Zum
Wohnungs-
finder

Poldine & Selma im Grünen

Poldine und ihre spanisch anmutende Schwester Selma genießen das Konzept des Wohnens ‚Am Park‘ in vollen Zügen.

Das liegt an der durchdachten Architektur sowie am intelligenten Grünkonzept.

 

Am Park

Bäume, Sträucher, Blumen und Vogelgezwitscher. Natur liegt in der Luft. Mittendrin einer der modernsten und nachhaltigsten Wohnparks Wiens. Auf den ehemaligen Siemensgründen im schönen Floridsdorf herrscht fast schon ein ländliches Idyll. Wohnen, Erholung, Arbeit und Freizeit finden hier an ein und demselben Ort statt.

Mehr ist mehr:

Und um dies bestmöglich umzusetzen, heißt die Devise: mehr Natur, mehr Community und mehr Lebensqualität.
Viel Grün beruhigt und bringt das Gemüt zum Aufblühen.

Aber Bäume, Sträucher & Co. können noch mehr. Sie kühlen die Umgebung, reinigen die Luft und sorgen so für ein ausgezeichnetes Mikroklima – ganz natürlich und nachhaltig. Damit wirklich alle besser durchatmen können, hat man beim Grünkonzept auch auf AllergikerInnen Rücksicht genommen.
Gemeinschaftsflächen, Plätze zum Träumen, Spielecken und vieles mehr macht Wohnen ‚Am Park‘ einfach einzigartig.

Mehr als nur ein Park:

Wenn wir hier von Park sprechen, meinen wir eigentlich eine Parklandschaft.

Denn die insgesamt 8,2 Hektar große Oase ist autofrei und bietet für kleine und große ParkbewohnerInnen viel Abwechslung.
Sanfte Hügel grenzen die unterschiedlichen Nutzungsbereiche des Parks voneinander ab.

Es wurde sehr auf charmante Details geachtet, die für den besonderen Flair sorgen. So ist beispielsweise auch geplant, gemeinsam mit dem Weingut Christ Weinstöcke in den Park zu setzen. Auf den zahlreichen Wegen zum Spazieren, Laufen und Radfahren lässt sich immer wieder Neues erkunden. Oder man genießt in den Erholungs- und Ruheinseln einfach nur die herrlich duftenden Pflanzenoasen.

Mehr Naturschutz:

Aber nicht nur Menschen stehen hier im Mittelpunkt. Auch die Tiere. Ganz besonders die bedrohten. So erhalten die im Park angesiedelten Zauneidechse ein unberührtes Stück Natur – ein eigenes Refugium. Biodiversität im besten Sinne des Wortes.

Mehr Gemeinschaft:

Neben den vielen gemeinsamen Outdoor-Flächen, stehen den BewohnerInnen der gesamten Anlage auch jede Menge Gemeinschaftsräume zur Verfügung.

Geplant sind:

Jugend- und Kidsclub, Heimkino, Gymnastik- sowie Fitnessraum, Esszimmer samt großer Küche, Bibliothek, eine Werkstatt, eine anmietbare Gästewohnung sowie ein Co-Working Place, falls die eigenen vier Wände nicht genug Platz oder Ruhe bieten sollten.

 

Wohnen im Grünen

Poldine und ihre spanisch anmutende Schwester Selma genießen das Konzept des Wohnens ‚Am Park‘ in vollen Zügen.

Das liegt an der durchdachten Architektur sowie am intelligenten Grünkonzept.

Unter uns: Poldine und Selma sind am schönsten‚ eingeparkt‘.

Sie liegen ganz im Nord-Westen und grenzen direkt an den ‚Grünen Rand‘ aus altem Baumbestand, neuen Bäumen und Blumenwiesen. Dort laden Hängematten und Sitzgruppen zum Entspannen ein.
Die Nachbarschaft dahinter ist durchwegs niedrig bebaut.
Das heißt: viel freie Sicht!

Im mittig situierten Märchenspielplatz mit Sandkiste entdeckt man vielleicht auch das kleine Holz-Eselchen namens Platero - eine Hommage an die Heimat der Architekten und die Hauptfigur aus dem spanischen Märchen ‚Platero und ich‘ von Juan Ramón Jiménez.

Eingebettet zwischen großen, schattenspendenden Bäumen befinden sich zwei weitere wunderbare Spielinseln.

Um in den ‚Zaubergarten‘ zu gelangen, können sich kleine Naschkatzen durch das umliegende Beerenlabyrinth durchkosten und über die Zauberraupe balancieren um die Nestschaukel zu finden, wo es sich herrlich träumen lässt. In der Mud Kitchen können sie sich dann auch noch kreativ austoben.

Richtig zauberhaft wird es dann im so genannten ‚Märchenwald‘. Über einen Weidentunnel kommen kleine AbenteurerInnen zu einem Turm mit Rutsche. Ganz Mutige können sich an den Slacklines probieren, die an den Bestandsbäumen angebracht sind.

‚Parken‘ Sie hier ein und genießen Sie die Vorzüge des dörflichen und nachhaltigen Miteinanders.

 

Das Grätzl von Selma & Poldine

‚Am Park‘ ist dank der Buslinie 28A bestens öffentlich angebunden.
Die Bahnhöfe Floridsdorf und Siemensstraße sind so innerhalb kürzester Zeit erreichbar.

Von hier aus ist es dann nur mehr ein Katzensprung in die Innenstadt.

In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich eine Tennishalle, eine Apotheke, Schulen und Kindergärten.

Mehrere Supermärkte und Einkaufszentren decken den täglichen Bedarf. Zusätzlich bietet der Floridsdorfer Markt wochentags ein gut sortiertes, frisches Sortiment zu moderaten Preisen. An Freitagen und Samstagen wird das Angebot durch einen Bauernmarkt ergänzt.

Nicht nur kulinarisch, auch medizinisch ist man als FloridsdorferIn mit dem Krankenhaus Nord in der Brünner Straße bestens versorgt.
Auch was Freizeit und Erholung angeht, muss man sich keinerlei Sorgen machen. Floridsdorf und die angrenzende Donaustadt sind ja ohnehin berühmt für ihre verlockenden Naherholungsgebiete.

Die Alte Donau und die Donauinsel sind nur 15 Minuten mit dem Rad entfernt und auch öffentlich bestens erreich- bar.
Dann heißt es schwimmen, sonnenbaden, segeln, rudern, rollschuhfahren und was das Herz sonst noch begehrt. In der kalten Jahreszeit laden die zwei Hallenbäder Floridsdorfer Bad und Großfeldsiedlungsbad zum Wassersport ein.

Für ausgedehnte Wanderungen zu jeder Jahreszeit bietet sich der Bisamberg an. RadfahrerInnen können sich stattdessen auf ein 170 Kilometer langes Radwegenetz freuen.

Für alle ein Highlight: die Heurigen in Stammersdorf, das mit seinen rund 270 Hektar Rebflächen zu den wichtigs- ten Wiener Weinbaugebieten zählt.
Hier trifft man alteingesessene FloridsdorferInnen genauso wie solche, die es noch werden wollen.
Darauf darf man trinken!

 

'Poldine' & 'Selma' sind Projekte der:
ARE Austrian Real Estate Development GmbH
www.are.at

'Poldine' & 'Selma' werden vermarktet von:
EHL Wohnen GmbH
Telefon: +43 1 512 76 90 - 416
www.wohnung.at